Allgemeine Merkmale der Abfallart Bierdosen

Bierdosen
Abfall Kategorie:
Altmetall
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
20 01 40
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Bierdosen entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Bierdosen entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Bierdosen

Die Bierdose hat eine lange Tradition und wurde in den USA erfunden und erfreut sich seit dem Jahre 1935 großer Beliebtheit. Trotz des in Deutschland eingeführten Dosenpfandes und zunächst schwindenden Verkaufszahlen der Dose erfreut sich diese wieder größer werdender Beliebtheit. Der Aufbau einer Dose ist hierbei denkbar einfach. Aus Aluminium oder Weißblech werden Bänder geformt die mit einem Schmiermittel überzogen werden.

Daraus werden nun passende Stücke heraus geschnitten und in mehreren Arbeitsschritten zu der bekannten Form gezogen und gepresst. Danach wird das Schmiermittel wieder abgewaschen und die Dose entsprechend den Herstellervorgaben lackiert. Dies geschieht nicht nur außen in Form des Markennamens, der Inhaltsstoffe usw. sondern auch im Inneren, wo ein Korrosionsschutz aufgetragen wird, der die Geschmacksveränderung durch den Kontakt mit dem Metall verhindern soll. Nachdem die Bierdose dann befüllt wurde wird noch der Deckel samt Verschluss mit dem oberen Dosenrand durch mehrmaliges Falzen verbunden.

Als Abfall bei einer Bierdose fallen also Metalle in Form von Aluminium oder Weißblech, das ein mit Zinn beschichtetes Stahlblech ist, an, sowie natürlich das Bier oder Reste davon, die man als Chemikalien betrachten kann. Dazu kommen noch die Farbreste der Lackierungen auf der Außenseite, die neben mineralischen und organischen Grundstoffen auch Kunststoffe als Bindemittel enthalten können.
Ich möchte Bierdosen entsorgen