Allgemeine Merkmale der Abfallart Bildröhre

Bildröhre
Abfall Kategorie:
Elektroschrott
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
16 02
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Bildröhre entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Bildröhre entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Bildröhre

Die Bildröhre wird in Computer- und Fernsehbildschirmen verbaut und dient der Wiedergabe des jeweiligen Bildsignals. Das eigentliche Prinzip der Röhre ist dabei schon Anfang des 20. Jahrhunderts erfunden wurden, jedoch wurden in den früheren Versionen alle Funktionen elektronisch gesteuert, wohingegen heutzutage Mikrochips die Steuerung des Bildaufbaus übernehmen. Im Aufbau besteht sie zunächst aus dem Glaskörper, der die eigentliche Bildröhre ausmacht.

Die Frontpartie des Glaskörpers ist dabei mit fluoreszierenden Stoffen beschichtet, die dafür sorgen, dass die von der Kathodenstrahlröhre abgegebenen Elektronen auf der Bildfläche ein Licht erzeugen. Die elektronischen Bauteile der Bildröhre bestehen aus den üblichen Metallen wie beispielsweise Kupfer, Eisen, Stahl oder Zink sowie auch einigen Edelmetallen, diese sind für die Stromleitung verantwortlich, zum Teil findet sich auch giftiges Quecksilber in der Bildröhre. Zudem können außen angebrachten Geräte zur Steuerung und die Anschlusskabel für die Verbindung zum Netzteil eine Ummantlung aus Kunststoff haben.

Als Abfall fallen bei der Bildröhre also Metalle der Elektronik an, außerdem Kunststoffe aus den Verkabelungen, des Weiteren finden sich Chemikalien auf den Oberflächen einzelner Bauteile. Der Hauptbestandteil ist jedoch das Glas der Röhre, die jedoch nur sehr vorsichtig behandelt werden darf, da sie wegen des vorherrschenden Vakuums im inneren leicht implodiert.
Ich möchte Bildröhre entsorgen