Allgemeine Merkmale der Abfallart Computerbildschirm

Computerbildschirm
Abfall Kategorie:
Elektroschrott
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
16 02
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Computerbildschirm entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Computerbildschirm entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Computerbildschirm

Im Bereich der Computerbildschirme gibt es zum einen Röhrenbildschirme und zum anderen die neueren und heutzutage fast ausschließlich zum Einsatz kommenden LCD-Bildschirme.
Die als Computerbildschirm aussterbende Röhre besteht im Gehäuse aus Kunststoff für die Außenhülle sowie aus einer separaten Hülle aus Metall, in der sich der eigentliche Bildschirm befindet. Die Röhre selbst besteht äußerlich aus Glas, in dem dem ein Vakuum herrscht. Die elektronischen Bauteile im inneren setzen sich aus Metallen und Edelmetallen zusammen, zusätzlich werden Chemikalien unter anderem für die Beschichtung der fluoreszierenden Bildschirmscheibe verwendet, auch Quecksilber kann sich in den Monitoren befinden.

Als alternativen Computerbildschirm hat der LCD-Bildschirm den klassischen Röhrenbildschirm abgelöst. Dabei besteht der LCD-Monitor ebenfalls zumeist aus einem Kunststoffgehäuse mit Standfuß sowie im inneren aus einem Metallrahmen. Zusätzlich kommen noch die üblichen elektronischen Bauteile zur Steuerung hinzu, die aus Metallen und auch Chemikalien bestehen.

Der eigentliche Bildschirm zur Darstellung besteht aus zwei Glasplatten, zwischen denen sich die Flüssigkristalle für die Bildgenerierung befinden. Des Weiteren werden die für die Funktionsweise des LCD-Displays verschiedene Metalle, Chemikalien sowie Kunststoffe zur Beschichtung der Glasplatten eingesetzt. Außerdem können noch Batterien oder Akkumulatoren im Gerät verbaut sein. Röhren- und LCD-Bildschirme sind wie auch Computer nicht im normalen Müll zu entsorgen, sondern sind als Sondermüll bei entsprechenden Sammel- oder Verwertungsstellen abzugeben.
Ich möchte Computerbildschirm entsorgen