Allgemeine Merkmale der Abfallart Dachrinne

Dachrinne
Abfall Kategorie:
Altmetall
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
17 04
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Dachrinne entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Dachrinne entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Dachrinne

Die Dachrinne ist eine Vorrichtung an Häusern für das Sammeln von ablaufendem Regenwasser, das zumeist über ein Fallrohr zum Boden abgeleitet wird. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und Formen, ob nun kastenförmig oder halbrund, vorgehängt oder verdeckt und innen liegend und sie kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Die Dimensionierung hängt hierbei von der Niederschlagsmenge im Baubereich ab, sowie von der Größe der Dachfläche, der Länge und dem Winkel der Rinne und gegebenenfalls von Umwelteinflüssen wie Laubbedeckung oder mögliche Verzierungen an der Rinne.

Die gebräuchlichsten Materialien für Dachrinnen sind Kupfer, Aluminium, Edelstahl, Titanzink sowie PVC beziehungsweise Kunststoff. In seltenen Fällen kann die Dachrinne auch aus Holz gefertigt sein. Dabei entsteht beim Gebrauch von Metallen als Werkstoff eine natürliche Patina, die zusätzlich zum Witterungsschutz beiträgt.

Als Abfall können bei der Dachrinne also je nach verbautem Material entweder Metalle entstehen oder aber Kunststoff wenn PVC als Werkstoff gedient hat. Die zur Befestigung der Rinne verwendeten Materialien bestehen ebenfalls aus Metall in Form von Schrauben und Klemmen, können jedoch auch aus Kunststoff bestehen, wenn es sich um Dübel oder andere Kleinteile handelt.
Bei Dachrinnen mit integrierter Fassaden- oder Haustürbeleuchtung können zusätzlich noch die Lampenabfälle anfallen, also Glas, Kunststoff, Metalle und Chemikalien.
Ich möchte Dachrinne entsorgen