Allgemeine Merkmale der Abfallart Drucker

Drucker
Abfall Kategorie:
Elektroschrott
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
gefährlich
Abfallschlüssel:
20 01 35*
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Drucker entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Drucker entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Drucker

Unter einem Drucker versteht man gemeinhin ein Gerät zum reproduzieren digitaler Daten in Form von Bildern oder Zeichnungen auf eine geeignete Oberfläche, üblicherweise Papier oder auch Folien.

Als häufigste Vertreter sind der Laserdrucker und der Tintenstrahldrucker zu nennen, eher seltener sind der Thermo- und der Nadeldrucker. In den verschiedenen Modellen befinden sich eine Vielzahl von Einzelteilen. Das Gehäuse besteht normalerweise aus Kunststoff, wie auch die Ablagen für den Papiereinzug und die Papierkassette für die fertigen Ausdrucke. Im inneren eines Laserdruckers befindet sich zudem die Laserdiode, sowie eine Tonerpatrone, außerdem verschiedene Trommeln, Walzen und Rollen, die dem Drucken an sich oder dem Papiertransfer dienen.
Des Weiteren ist ein Ozonfilter vorhanden, der das schädliche Gas, welches bei der Fixierung des Toners auf dem Papier entsteht, herausfiltert. Im Falle des Tintenstrahldruckers findet sich statt des Toners sowie der Laserdiode eine Vorrichtung für die Tintenpatronen im Inneren. Außerdem ist ein Schrittmotor für den Transport des Papiers im Einsatz. Ein weiterer Unterschied ist die Führungsstange für den Druckkopf im Inneren, der für die seitliche Führung der Bewegung des Druckkopfes verantwortlich ist.

Neben Kunststoff und Metall der verschiedenen Bauteile der Drucker können auch noch Glas von vorhandenen Sichtfenstern als Abfall anfallen, außerdem Chemikalien aus den elektronischen Bauteilen bzw. vom Toner.
Ich möchte Drucker entsorgen