Allgemeine Merkmale der Abfallart Elektroherd

Elektroherd
Abfall Kategorie:
Altfahrzeug
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
16 02 14
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Elektroherd entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Elektroherd entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Elektroherd

Den Elektroherd gibt es schon seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Für ihn charakteristisch ist die Kombination aus dem Kochfeld, das aus mehreren Kochplatten besteht und dem Erhitzen von Töpfen und Pfannen dient, und dem unter diesen Platten angebrachten Backofen, der für das Braten und Backen verwendet wird. Beim klassischen Kochfeld wird die Herdplatte mittels eines Heizwiderstandes erhitzt der unter dieser eingebaut ist. Neuere Modelle arbeiten jedoch auch mit der elektrischen Induktion, wodurch die Kochplatte selbst nicht heiß wird, sondern nur in Verbindung mit einem für diese Methode geeignetem Topf diesen erhitzt.

Als Bauteile eines Elektroherdes ist zunächst einmal die Verkleidung zu nennen. Diese besteht zumeist aus Materialien wie Metall oder Kunststoff. Als Sichtfenster für die Backofentür wird zudem Glas verwendet. Beim klassischen Kochfeld wird für die Herdplatten und auch die Verkleidung Metall in Form von Eisen oder einer Legierung verwendet. In der heutigen Zeit findet man jedoch zumeist Kochfelder aus Ceran, was der Markenname für Glaskeramik-Kochfelder ist. Diese bestehen aus einem kristallisierten Glas, und leiten die Wärme vorwiegend als Infrarotstrahlung weiter.

Bei der Verwertung von Elektroherden fällt also zunächst einmal Metall als Abfall an, außerdem Kunststoff der zumindest als Kabelverkleidung zum Einsatz kommt, aber häufig auch an Schaltern und Griffen, sowie Glas aus der Sichtscheibe des Ofens oder des Kochfeldes.
Ich möchte Elektroherd entsorgen