Allgemeine Merkmale der Abfallart Fensterglas

Fensterglas
Abfall Kategorie:
Bauschutt
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
17 02 02
Abfall - Suchwörter:

Fensterglas

Wie der Name schon verrät besteht Fensterglas aus Glas. Dies ist ein amorpher Feststoff, dass heißt das die Atome im Glas unregelmäßige Muster bilden und nicht kristallisieren, wodurch es seine Lichtdurchlässigkeit erhält. Dabei ist es gegenüber Chemikalien wie Säuren und Basen weitestgehend resistent, dass heißt es findet keine Reaktion mit diesen Stoffen statt, was zur Langlebigkeit beiträgt, da Beschädigungen zumeist nur mechanischer Art sind. Das Fensterglas setzt sich aus den Grundstoffen Natriumdioxid, Kalziumdioxid und Siliziumdioxid zusammen.

Das Zuführen von anderen Stoffe während der Schmelze des Glases kann seine Eigenschaften zusätzlich verbessern, zum Beispiel zu einer besseren Festigkeit beitragen. Um dem Fensterglas eine besondere Farbe zu geben, kann man ihm unterschiedliche Metalloxide bei der Herstellung beimischen. Chromoxid färbt das Glas, entweder in Verbindung mit Eisenoxid oder alleine verwendet, grün, Kobaltoxid ergibt eine blaue Farbe, Nickeloxid bewirkt eine violette oder rötliche Färbung. Andere Metalloxide die bei der Färbung Verwendung finden sind beispielsweise Kupferoxid, Manganoxid, aber auch Silber und Gold.

Wie man an den unterschiedlichen Stoffen in der Zusammensetzung des Glases sehen kann, ist Glas als Chemikalie einzustufen. Es sind zwar je nach Sorte auch verschiedene Metalle vorhanden, die jedoch durch den Herstellungsprozess fest mit den Grundelementen verschmolzen sind.
Ich möchte Fensterglas entsorgen