Allgemeine Merkmale der Abfallart Flachbildschirme

Flachbildschirme
Abfall Kategorie:
Elektroschrott
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
16 02 14
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Flachbildschirme entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Flachbildschirme entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Flachbildschirme

Es gibt zwei Arten von Flachbildschirmen, da wären zum einen die Plasmabildschirme und zum anderen die LCD-Bildschirme. Im eigentlichen Aufbau sind die zwei Varianten relativ gleich, unterscheiden sich jedoch in der Methode der Bilderzeugung.
Gemeinsam haben sie in der Regel eine Verkleidung aus Kunststoff oder Metall. Diese umkleidet das eigentliche Gerät, das in einem Metallrahmen eingearbeitet ist. Darin befindet sich neben dem Empfänger, der Elektronik für die Bild- und Tonwiedergabe sowie den Lautsprechern und den diversen Anschlüssen für Zusatzgeräte und Ausgängen zu anderen Geräten auch der eigentliche Bildschirm.

Die elektronischen Bauteile bestehen hierbei wie alle Elektrogeräte zum Großteil aus Kunststoff, der Basis der Leiterplatten dient, sowie den verschiedenen Metallen für die Signalleitungen und Bauteile. Außerdem können diverse chemische Stoffe in Form von Legierungen oder auch Keramik oder anderes verwendet werden. Der Aufbau der Bildschirmscheiben weißt ebenfalls Ähnlichkeiten auf, beide Modelle bestehen aus jeweils zwei Glasscheiben, zwischen denen sich entweder die Flüssigkristalle oder aber Edelgase befinden, die für jeweils für die Licht- und somit Bilderzeugung verantwortlich sind. Zudem kommen andere Chemikalien für die Glasbeschichtungen zum Einsatz.

Bei Flachbildschirmen fallen daher als Abfall zum einen Kunststoff und Metall an, des Weiteren Chemikalien aus der Bildschirmelektronik sowie den dem Bildschirm selbst.
Ich möchte Flachbildschirme entsorgen