Allgemeine Merkmale der Abfallart Fliesen

Fliesen
Abfall Kategorie:
Bauschutt
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
17 01 03
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Fliesen entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Fliesen entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Fliesen

Als Fliesen bezeichnet man gemeinhin Platten, die als Bodenbeläge im Innen- und Außenbereich oder auch als Wandverkleidung zum Einsatz kommen. Als Grundstoff wird zumeist Keramik verwendet, aber auch Glas, Teppich, Naturstein oder Kork sind als Baustoffe in Verwendung. Der Hauptbestandteil von Keramik ist Ton, welcher mit anderen mineralischen Stoffen vermengt wird. Das sind vor allem Feldspat, Quarz und Kaolin, neben diesen Zuschlagstoffen werden je nach Anwendung auch noch Dolomite, Kalzit, Schamotte oder Flussspat hinzu gegeben. Seine Farbe erhält die Keramik durch die Beigabe von Eisenoxiden. Als Abschluss wird oftmals eine Oberflächenglasur aus Glas aufgetragen, die zusätzlich mit speziellen Farben bedruckt oder bemalt sein kann.

Kommen Teppich oder Kork als Baumaterial zum Einsatz, so handelt es sich bei Kork um einen organischen Rohstoff auf Holzbasis, Teppich hingegen kann auch Kunststofffasern enthalten. Beim Verlegen der Fliesen wird zudem ein Kleber benutzt. Im Einsatz befinden sich Dispersionskleber auf Kunststoffbasis, desweiteren werden auch Zweikomponenten-Kleber verwendet die aus Kunstharzen bestehen, ebenfalls gebräuchlich sind Zementkleber.

Als Abfallarten bleiben bei der Fliesenverwertung also im Normalfall mineralische Stoffe zurück, fernen können Glas sowie Kunststoffe und auch gebundene Metalle im Werkstoff enthalten sein, sowie die Chemikalien aus den Rückständen des verwendeten Klebstoffs.
Ich möchte Fliesen entsorgen