Allgemeine Merkmale der Abfallart Gasherd

Gasherd
Abfall Kategorie:
Elektroschrott
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
20 03 07
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Gasherd entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Gasherd entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Gasherd

Der Gasherd dient wie auch der Elektroherd dem Erwärmen von Speisen aller Art. Er verwendet dafür jedoch nicht wie der E-Herd Elektrizität, sondern verwendet als Wärmequelle eine Gasflamme. Es gibt zudem Varianten mit oder ohne integriertem Backofen, der unter dem Kochfeld angebracht ist, wobei es auch hier wiederum zwei Versionen gibt. In der ersten wird auch der Ofen über eine Gasflamme erhitzt, die zweite Version verwendet dafür eine elektrische Heizquelle, man könnte also von einem Hybridherd sprechen. Als eigentlicher Brennstoff kommt Stadtgas oder Erdgas aus dem städtischen Versorgungsnetz zum Einsatz, für mobile Geräte oder im Gartengebrauch kann man jedoch auch in Gasflaschen abgefülltes Flüssiggas zum Betreiben verwenden.

Der Herd selbst besteht typischerweise aus einem Metallgehäuse samt Abdeckung für das Kochfeld, die Schalter zum Regeln der Flamme sind jedoch meist ein Kunststoffaufsatz. Auch die inneren Bauteile sind zum Großteil aus Metall, sollte jedoch Elektronik für Ofen oder digitale Anzeigen verwendet worden sein, können diese zusätzlich die üblichen Kunststoffe und Chemikalien enthalten. Eine neuere Entwicklung beim Gasherd ist die Verwendung von Ceranfeldern, die vollelektronisch, ohne manuelle Entzündung der Gasflamme, arbeiten.

Als Abfall eines Gasherdes entsteht also vorwiegend Metall in Form von Eisen oder Stahl, zudem können Kunststoffe und Chemikalien sowie Glas von vorhandenen Sichtscheiben des Ofens oder eines Ceranfeldes vorhanden sein.
Ich möchte Gasherd entsorgen