Allgemeine Merkmale der Abfallart Gemüseabfall

Gemüseabfall
Abfall Kategorie:
Lebensmittelreste
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
02 03
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Gemüseabfall entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Gemüseabfall entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Gemüseabfall

Um den Gemüseabfall richtig definieren zu können, muss dieser erst in zwei Kategorien eingeteilt werden:
Der beim Kauf eines Gemüses anfallende Abfall
Der bei der Verwendung von Gemüse anfallende Abfall

Gemüse, das in den Supermärkten gekauft werden kann, ist meistens verpackt. Hierbei kommen Kunststoffverpackungen in Form von Netzen in Frage oder Plastiksäcke, in die das Gemüse eingeschweißt wird. Ebenfalls findet man des öfteren Gemüse, das in einer Schaumstoffschale liegt, und zusätzlich mit Plastik umwickelt wurde.

Bei der Verwendung von Gemüse fallen in erster Linie bei den Gurken und Kartoffeln die Schalen an. Diese müssen dann über den Biomüll entsorgt werden. Aber auch bei Karotten oder gekochten Tomaten könnten die Schalen als Abfall in Frage kommen. Grundsätzlich kommt bei fast jeder Art von Gemüse Abfall in Form von einem weggeschnittenem Stil oder dem Innenleben, wie dies bei Paprika der Fall, in Frage. Bei Zwiebeln oder Knoblauch fällt sowohl der Stiel als auch die Schale als Abfallprodukt an. Als diese Abfallsorten sollten dann über den Biomüll entsorgt werden.

Teilweise kommt es jedoch auch vor, dass das Gemüse im Kühlschrank vergammelt, bevor dieses gegessen werden kann. Diese Abfallart, sprich schimmelndes Gemüse, sollte über den Restmüll und nicht über den Bioabfall entsorgt werden. Dieselbe Regel gilt für gekochtes Gemüse, das nicht mehr verwendet wird.
Ich möchte Gemüseabfall entsorgen