Allgemeine Merkmale der Abfallart Gipskarton

Gipskarton
Abfall Kategorie:
Gipsabfälle
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
17 08 02
Abfall - Suchwörter:

Gipskarton

Besteht aus Gips, das mit Karton ummantelt wird. In den meisten Fällen handelt es sich beim Gipskarton um Gipskartonplatten, die im Trocken- oder Akustikbau verwendet werden. Um nun alle Abfallarten zu erhalten, die beim Gipskarton anfallen, muss zuerst der Hauptstoff Gips sowie die „Zutaten“ untersucht werden, anhand derer ein Gipskarton verbaut wurde. Gipskartonplatten können direkt auf Holz oder auf eine Stahlwand montiert werden und deren Fugen werden mit Spachtel zugekleistert.

Teilweise werden auf die Gipskartonplatten auch Fliesen geklebt, deren Fugen unter anderem mit Glasfaservlies oder Gitter-Klebebänder verklebt werden können. Wurden keine Fliesen aufgeklebt, so werden die Gipskartonplatten meistens mit Farbe bemalt. Die Anschlussseite zu weiteren Bauteilen wird mit Hilfe einer Acryl Fugenmasse oder mit Silikon verschlossen.

Betrachtet man nun die Verarbeitung von Gipskartonplatten so fällt beim Wegwerfen dieser nicht nur der Grundstoff sondern auch die Hilfsstoffe an:

Naturgips
Wasser
Schwefelsaurer Kalk
Kalkmilch

Kalziumsulfat
Schwefeldioxid
Kalkstein
Kunststoff
Glas
Zellulose

Spachtel
Glasfaservlies
Gitter-Klebebänder
Farbe
Acrylfugenmasse
Silikon
Ich möchte Gipskarton entsorgen