Allgemeine Merkmale der Abfallart Grasschnitt

Grasschnitt
Abfall Kategorie:
Gartenabfälle
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
20 02 01
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Grasschnitt entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Grasschnitt entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Grasschnitt

Grasschnitt kann auf zwei Arten entstehen. Zum einem mähen die Landwirte ihre Wiesen ab und das hierbei entstehende Produkt kann als Grasschnitt bezeichnet werden. Doch dieser Grasschnitt wird weiter verarbeitet, entweder zu Heu oder Grummet. In Einzelfällen benutzen die Landwirte einen Grasschnitt auch zum Verfüttern an ihre Kühe und am Ende des Sommers, wenn der Grasschnitt zu kurz ausfällt, dann wird dieser Grasschnitt auch zu Grascops verarbeitet. Aus den vorgenannten Gründen möchten wir uns diesem Grasschnitt nicht näher widmen, da hier im Endeffekt kein richtiger Abfall entsteht.

Der Grasschnitt, der als Abfallprodukt anfällt, ist das Gras, das beim Mähen in den Privathaushalten anfällt. Außer dem Gras, das abgemäht wird, könnten in einem Grasschnitt noch weitere Pflanzenarten enthalten sein. Hierbei kann es sich um verschiedene Blumen, Laub oder gar kleine Sträucherarten handeln. Natürlich kann es auch passieren, dass die eine oder andere Schnecke oder Ameise in den Rasenmäher gerät, also enthält ein Grasschnitt auch eine gewisse Menge an Fleischbeilage.
Da die meisten Rasenmäher heute motorisiert sind, enthält ein Grasschnitt die Abgase, die bei einem Verbrennungsmotor entstehen.

Wird nun ein fertiger Grasschnitt nicht sofort entsorgt, sondern ein paar Tage liegen gelassen, so kann es durchaus passieren, dass das Gras zum Schimmeln anfängt. Dann würden zu den oben genannten Abfallarten zusätzlich Schimmelpilze auftreten.
Ich möchte Grasschnitt entsorgen