Allgemeine Merkmale der Abfallart Heizöl

Heizöl
Abfall Kategorie:
Altöl
Zustand:
flüssig
Wirkungsgrad:
gefährlich
Abfallschlüssel:
13 07 01*
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Heizöl entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Heizöl entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Heizöl

Entgegen der weitläufigen Meinung, dass Heizöl gleich Heizöl ist, gibt es verschiedene Arten von Heizöl, die sodann auch aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Grundsätzlich wird jedes Heizöl aus den schwer entflammbaren Teilen des Erdöls gewonnen. Die verschiedenen Arten von Heizöl unterscheiden sich in ihrem Anteil an Asche und Schwefel sowie am Verhältnis zwischen Kohlenstoff zu Wasserstoff.

Selbstverständlich werden die unterschiedlichen Arten noch mit verschiedenen weiteren Stoffen bereichert. Das Heizöl kann in die Sorten EL (extra leicht), EL (schwefelarm), L, M, S und ES eingeteilt werden. Die Sorten L und M bestehen hierbei aus Teer, was aber nur noch selten produziert wird.
Je nach der Art fallen also beim Heizöl die nachfolgenden Abfallprodukte an:

Erdöl
Schwefel
Asche
Kohlenstoff
Wasserstoff
Teer

Das Heizöl der EL-Sorten wird vorrangig verwendet, das zu 60% von den Privathaushalten genutzt wird. Um hier eine extrem umweltfreundliche Verbrennung zu erreichen, wird das EL Heizöl mit den nachstehenden Stoffen vermengt, die natürlich bei der Entsorgung vom Heizöl ebenfalls als Abfallstoff anfallen:
Antioxidantien
Metalldeaktivatoren
Detergentien
Dispergatoren
Ferrocen
Alkane
Cycloalkane

Andere Heizölarten werden mit weiteren Zusätzen bereichert, um zum Beispiel beim schweren Heizöl die Viskosität einzustellen. Hier wird Schwergasöl oder Light Cycle Oil verwendet.
Ich möchte Heizöl entsorgen