Allgemeine Merkmale der Abfallart Hygieneartikel

Hygieneartikel
Abfall Kategorie:
Mischabfall
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
20 03 01
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Hygieneartikel entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Hygieneartikel entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Hygieneartikel

Die bei der Entsorgung von Hygieneartikel anfallenden Abfallstoffe können in zwei große Kategorien eingeteilt werden: die aufgrund der Verpackung entstehenden Abfallstoffe und die Stoffe, aus denen die Hygieneartikel bestehen.

Werden Hygieneartikel gekauft, so befinden sie sich meist in einem Karton oder mit einer Folie ummantelt. Teilweise können diese auch direkt in Flaschen oder Tuben erstanden werden, ohne dass diese noch mal zusätzlich verpackt wurden.

Die Flaschen und Tuben können hierbei aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt sein, so dass in Bezug auf die Verpackung die nachstehenden Abfallprodukte entstehen:

Glas
Kunststoff
Plastik
Metall
Papier
Karton
Folie

Werden die Aufbewahrungsbehälter der Hygieneartikel entsorgt, so enthalten diese meistens noch Restmengen der Flüssigkeit oder Lotion in sich. Diese fallen natürlich ebenfalls in die o.g. Liste, jedoch kann hier nicht jeder einzelne Hygieneartikel detailliert aufgelistet werden.

Zu den Hygieneartikeln zählen jedoch auch noch andere Artikel, z.B. die Einwegrasierer. Diese werden meistens aus Plastik gefertigt, die Klingen, die dabei benutzt werden, bestehen jedoch aus Metall. Also darf die o.g. Liste um den Abfallstoff Metall erweitert werden.

Taschentücher, Toilettenpapier und Zewa können ebenfalls zu den Hygieneartikeln gezählt werden. In diesem Fall fällt noch das Produkt Zellulose an. Zahnseide und Zahnbürsten zählen ebenfalls zu den Hygieneartikeln. Je nach ihrer Beschaffung fallen dann noch Stromkabel, bestehend aus Gummi und Kupfer
Seide an.
Ich möchte Hygieneartikel entsorgen