Allgemeine Merkmale der Abfallart Katalysator

Katalysator
Abfall Kategorie:
Altmetall
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
16 08
Abfall - Suchwörter:

Katalysator

Ein Katalysator stellt einen Bestandteil der Abgasanlage eines Kfzs dar und besitzt die Eigenschaften, die Abgase zu filtern um so die Umweltbelastung zu senken. Nachdem die Abgase extrem hoch temperiert sind, muss hier ein Material verwendet werden, das hitzebeständig ist oder durch eine spezielle Bearbeitung hitzebeständig wird. Die Filterung der Abgasstoffe erfolgt ebenfalls nicht von allein, woraus deutlich wird, dass es sich beim Katalysator um ein komplexes Teil handelt, das ebenso bei der Entsorgung zu verschiedenen Abfallsorten führt.

Der Körper des Katalysators, der extrem wärmestabil sein muss, wird meistens aus Keramik gefertigt, in manchen Fällen besteht er auch aus bestimmten Metallfolien, z.B. Metalit. Um die Oberfläche eines Katalysators vergrößern zu können und somit die Wirkweise zu erhöhen, wird jeder Katalysator mit einem Washcoat umgeben. Dieser besteht aus Aluminiumoxid und einem Sauerstoffspeicherkomponenten, beispielsweise Ceroxid. Zusätzlich werden in den Washcoat katalytisch aktive Edelmetalle eingearbeitet.
In Frage kommen Platin, Rhodium, Palladium. Der Körper des Katalysators wird dann noch mit einer temperaturbeständigen Lagermatte umgeben, teilweise sind dies auch Drahtgestricke, und in der Folge in einem Metallgehäuse gelagert.


Hier noch mal anfallenden Abfallsorten zum Nachschlagen:

Keramik
Metallfolien, wie Metalit
Aluminiumoxid
Sauerstoffspeicherkomponent wie Ceroxid
Platin
Rhodium
Palladium
Draht
Metall

Die Edelmetalle Platin, Rhodium und Palladium variieren hierbei in ihrer Verwendung und Zusammensetzung.
Ich möchte Katalysator entsorgen