Allgemeine Merkmale der Abfallart Küchengeräte

Küchengeräte
Abfall Kategorie:
Elektroschrott
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
16 02
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Küchengeräte entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Küchengeräte entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Küchengeräte

Jeder, der sich schon mal in einer Küche wiederfand, weiß, dass es Tausende von Küchengeräten gibt. Toaster, Brotschneider, Brotbackmaschine oder eine Kaffeemaschine sind nur ein paar Beispiele. Diese werden in so unterschiedlichen Formen und Verwendungsmöglichkeiten kreiert, dass man nun denken könnte, Küchengeräte würden die gleich große Menge an Abfallstoffen produzieren, wie sie selbst in ihrer Anzahl vorhanden sind.

Es ist aber durchaus möglich, die Kategorie Küchengeräte in ihre einzelnen Abfallstoffe zu untergliedern, ohne gleich ein komplettes Buch zu schreiben. Denn Küchengeräte haben z.B. eines gemeinsam: sie benötigen alle ein Stromkabel um zu funktionieren.

Und dieses besteht in der Regel aus:

Gummi
Draht
Kupfer
Metall

Desweiteren müssen die Küchengeräte von alleine stehen, d.h. die Statik muss hier stimmen. Um dies zu erreichen, und noch dazu meistens eine höhere Temperatur auszuhalten, werden die meisten Küchengeräte zu einem Großteil aus Metall gefertigt. Umrahmt werden sie dann mit Plastik oder Kunststoff, das leicht abwaschbar ist. Meistens erhalten die Küchengeräte noch eine Isolationsschicht, d.h. an irgendeiner Stelle im oder am Geräte wurde Gummi verbaut.

Damit die Geräte auch zusammenhalten, werden in irgendeiner Form Schrauben verwendet. Teilweise funktionieren die Küchengeräte per Thermostat oder besitzen verschiedene Programmpunkte. Hierfür werden Leiterplatten und Kondensatoren benötigt. Die Displays der Küchengeräte sind meist aus Acrylglas oder Plastik gefertigt.
Ich möchte Küchengeräte entsorgen