Allgemeine Merkmale der Abfallart Motorrad

Motorrad
Abfall Kategorie:
Altfahrzeug
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
gefährlich
Abfallschlüssel:
16 01 04*
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Motorrad entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Motorrad entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Motorrad

Das Motorrad wird in Deutschland üblicher Weise als Kraftrad bezeichnet. Rein äußerlich
besteht das Motorrad aus der Karosserie, in der sich ein Motor befindet, einem gepolsterten
Sitz auf denen auch 2 Personen Platz finden, zwei Räder auf denen Luftreifen aufgezogen
sind und ein paar Kleinteilen die meist aus Metall gefertigt sind. Motorräder werden schon
seit mehreren Jahrzehnten hergestellt. Natürlich haben sie sich im Laufe der Jahre ständig
weiter entwickelt.
Das Motorrad wird wie alle anderen Fahrzeuge komplett oder teilweise über einen Schrotthändler entsorgt. Dieser sorgt auch für die ordnungsgemäße Entsorgung von Schadstoffteilen, zu denen zum Beispiel einzelne Beleuchtungselemente gehören. Auch
spezielle Auto- oder Fahrzeugverwerter nehmen Motorräder an und verschrotten diese. Einzelne Teile der Verkleidung und der Karosserie werden eingeschmolzen und können
wieder verwendet werden, andere Teile werden verbrannt.

Die Entsorgung eines Motorrads ist unter Umständen anmelde- und kostenpflichtig. Darüber sollte man sich vor der Entsorgung entsprechend informieren. Wird eine Verschrottung aufgrund des Alters des Motorrads nicht gefördert, dann sollte man versuchen das Motorrad zu verkaufen, viele Händler oder Privatleute kaufen Motorräder, auch ältere Modelle. Vielleicht ist auch möglich, einige Teile zu verkaufen. Vor allem Hobbybastler suchen einzelne Motorradteile oder kaufen diese.
Ich möchte Motorrad entsorgen