Allgemeine Merkmale der Abfallart Reifen

Reifen
Abfall Kategorie:
Mischabfall
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
16 01 03
Abfall - Suchwörter:
Reifen, Reifen entsorgen, Auto Reifen, Gummireifen, Fahrrad Reifen, Entsorgung alte Reifen, Traktorreifen, Altreifen, LKW Reifen
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Reifen entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Reifen entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Reifen

Die meisten Reifen die wir kennen, sind aus Gummi oder ähnlichem elastischen Material
gefertigt. Sie sind mit Luft gefüllt und bilden den Kontakt und die Lauffläche zum Boden. Ein
neu gekaufter Reifen wird Neureifen genannt. Nach Gebrauch und Abnutzung wird er als
Altreifen bezeichnet. Als Altreifen werden also die Reifen bezeichnet, die nicht mehr für den
Gebrauch zulässig sind. Für die Altreifen gibt es eine spezielle Altreifenentsorgung, die von
einigen Firmen angeboten wird. Welche dies sind, erfährt man im Bürgerbüro der jeweiligen
Stadt. Angenommen werden sämtliche Altreifen wie Autoreifen, Traktorreifen oder die
Altreifen eines LKWs.

Die Entsorgung der Altreifen ist kostenpflichtig. Um die Kosten möglichst gering zu halten, ist es empfehlenswert die Reifen ohne die Felge zu entsorgen. Die Entsorgung der Abfall bedarf einer Überwachung, dies muss also vorher der jeweiligen Behörde angezeigt werden. Ist der Altreifen nur abgenutzt, aber sonst funktionstüchtig, dann wird er rundum erneuert. Er bekommt eine neue Oberfläche und ist danach wieder einsetzbar. Sind sie nicht mehr funktionstüchtig, werden sie zerkleinert und unter anderem als Brennstoff eingesetzt. Dies ist häufig in der Zementindustrie der Fall. In einigen Fällen können die Reifen sogar ins Ausland weiterverkauft und dort wieder benutzt werden.
Ich möchte Reifen entsorgen