Allgemeine Merkmale der Abfallart Schaumstoff

Schaumstoff
Abfall Kategorie:
Mischabfall
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
17 09 04
Abfall - Suchwörter:
Schaum Stoff, Schaumstoff, Schaumstoffe entsorgen, Polyurethan Entsorgung
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Schaumstoff entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Schaumstoff entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Schaumstoff

Schaumstoff besteht aus Polyurethan und kann entweder hart oder weich sein. Weicher
Schaumstoff wird oft auch als Schaumgummi bezeichnet. Schaumstoff ist in verschiedenen
Formen erhältlich. Entweder in zugeschnittener Form als fertiger Schaumstoff, oder auch in
flüssiger Form. Hier nimmt der Schaumstoff erst nach der Reaktion mit Luftfeuchtigkeit seine Form an. Dies kommt vor allem bei Montageschäumen aus der Spraydose zum Einsatz.

Reagiert der Schaumstoff mit der Luft, dann wird er hart. Hartschaum wird außerdem oftmals zur Wärmedämmung bei Kühlgeräten oder Gebäuden verwendet. Schaumstoffe sind je nach Verwendung geschlossenzellig, offenzellig oder gemischtzellig aufgebaut. Schaumstoffe werden auf den Sperrmüll entsorgt, sehr kleine oder geringe Mengen können auch über den Restmüll entsorgt werden. Viele Schaumstoffe sind außerdem wieder verwertbar und zählen nicht zu überwachungsbedürftigen Abfällen, somit unterliegt die Entsorgung keinen besonderen Anforderungen. Entgegengenommen werden sie entweder von Wertstoffhöfen beziehungsweise Recycelhöfen oder anderen Mülldeponien und Müllverbrennungsanlagen.

Leere Montageschaumdosen gehören nicht in die Gelbe Tonne, sondern auf den Sondermüll. Sie gehören deshalb auf den Sondermüll, weil Montageschaumdosen auch nach Gebrauch nie komplett leer sind. Auch halb volle Montageschaumdosen gehören deshalb auf den Sondermüll. Die Entsorgung von kleinen Mengen ist allerdings auch völlig kostenfrei. Wer Sondermüll entgegen nimmt, erfährt man über den Abfallkalender.
Ich möchte Schaumstoff entsorgen