Allgemeine Merkmale der Abfallart Speiseöl

Speiseöl
Abfall Kategorie:
Lebensmittelreste
Zustand:
flüssig
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
19 08 09
Abfall - Suchwörter:
Speiseöl, Speiseöle, Speise Öl, Speiseöl entsorgen, Entsorgung von Speiseöl, Speiseöl Recycling,
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Speiseöl entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Speiseöl entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Speiseöl

Speiseöl ist ein ähnliches Produkt wie Speisefett, doch bereits ab einer Temperatur von 20
Grad flüssig. Speiseöl wird also im allgemeinen Zustand immer in flüssiger Form gekauft
oder verkauft. Es befindet sich meist in Flaschen aus Glas oder Kunststoff. Die Flaschen
werden über den entsprechenden Glascontainer oder über den Gelben Sack beziehungsweise die Gelbe Tonne entsorgt. Speiseöl kann zum Beispiel Sonnenblumenöl, Olivenöl oder Traubenkernöl sein. Oftmals wird es auch als Tafelöl, Salatöl oder Pflanzenöl bezeichnet.

Man verwendet es meist zum Anrichten von Salaten oder zum Braten oder Frittieren von
Speisen. Genauso wie Speisefett wird altes Speiseöl über den Restmüll entsorgt. Auch hier in einem passenden Behälter. Auch einige Recyclinghöfe nehmen altes Speiseöl an. In vielen Städten und Gemeinden gibt es ein Schadstoffmobil. Hierüber kann es ebenfalls entsorgt werden. Speiseöl sollte jedoch niemals über den Abfluss oder den Kompost entsorgt werden.

Dort gelangt es ins Abwasser oder Grundwasser. Schon ein Liter Öl verschmutzt hunderte
Liter Wasser. Die meisten Ölverschmutzungen im Wasser werden von Privathaushalten
verursacht, die Speiseöl unsachgemäß entsorgen. Auf dem Kompost wird das Öl nicht
zersetzt, sondern es versickert und gelangt Entweder ins Grundwasser oder tötet nützliche
Insekten oder andere Organismen.
Ich möchte Speiseöl entsorgen