Allgemeine Merkmale der Abfallart Stromkabel

Stromkabel
Abfall Kategorie:
Altmetall
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
17 04 11
Abfall - Suchwörter:
Strom Kabel, Stromkabel, Stromkabel entsorgen, Entsorgung Kabel Strom, Aluminium Kabel
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Stromkabel entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Stromkabel entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Stromkabel

Jeden Tag benutzen wir Strom. Diverse Geräte werden benutzt, deren Kabel in die Steckdose führt und täglich werden Geräte an- und abgeschlossen. Doch auch ein Kabel ist nur begrenzt haltbar. Wenn es nicht durch übermäßige Beanspruchung kaputt geht, wird es durch Knicke, Tiere oder sonstige ungünstige Umstände unbrauchbar gemacht.

Die gängigen Kupfer- und Aluminiumkabel, die man heutzutage kaufen kann, sind größtenteils mit PVC ummantelt; früher benutzte man dafür Blei. Da sich diese beiden Kabeltypen schon rein optisch sehr gut unterscheiden lassen, ist keine spezielle Beprobung nötig. Wurde kein Blei verwendet, kamen teergetränkte Gewebe, wie zum Beispiel Papier, bei der Ummantelung zum Einsatz. Oft findet man diese in alten Küchen oder Bädern. Kabelkanäle wurden mit Hilfe von Asbestzementplatten verlegt.

Bei der Entfernung dieser Kabelarten ist vor allem darauf zu achten, die Bausubstanz nicht unnötig zu verschmutzen oder zu beschädigen. In Starkstromkabel kann Öl hinzugefügt worden sein, um die Leitfähigkeit zu erhöhen.

Entsorgen lassen sich sowohl alte als auch neue Kabel über den Metallschrott, bei dem fachkundige Mitarbeiter eine gründliche Zerlegung und Verwertung der Bestandteile vornehmen. Gerade durch teilweise schädliche Substanzen in alten Stromkabeln sollte man nicht auf die Idee kommen, die Zerlegung selbst vorzunehmen oder sogar die Kabel eigenhändig in den Hausmüll zu entsorgen.
Ich möchte Stromkabel entsorgen