Allgemeine Merkmale der Abfallart Videorekorder

Videorekorder
Abfall Kategorie:
Elektroschrott
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
20 01 36
Abfall - Suchwörter:
Video Rekorder, Videorekorder, Entsorgung Videorekorder, Videorekorder entsorgen, alter Videorekorder, Videorekorder kaputt
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Videorekorder entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Videorekorder entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Videorekorder

Einen Videorekorder im Haushalt zu haben, ist heutzutage nicht mehr Standard, sondern außergewöhnlich, beinahe eine Antiquität. Denn seit DVD und Blu-Ray den Videokassetten den Rang abgelaufen haben, wurde die Produktion der Geräte gedämpft und mittlerweile gestoppt. Denn schließlich sind DVD qualitativ hochwertiger, langlebiger und mit mehr Speicherplatz versehen als ihre Vorfahren.

Sollte der eigene Videorekorder jedoch noch einwandfrei funktionieren, besteht kein Grund, ihn abzuschaffen. Sieht man sich ein wenig auf Flohmärkten und im Internet um, trifft man auf viele Menschen, die ganze Sammlungen an Videos für wenig Geld verkaufen.
Doch ein Gerät, das das Zeitliche gesegnet hat, ist meistens nicht mehr genug wert, um noch einmal einen Fachmann an die Reparatur zu setzen. Der Videorekorder, der aus Plastik, einem Chip und viel Metall besteht, kann beim Abfallwirtschaftshof abgegeben werden. Je nach Gewicht zahlt man einen geringen Betrag für die Abnahme.

Die Kosten werden deshalb veranschlagt, weil der Verwertung eines elektronischen Geräts eine Aufsplittung in die einzelnen Bestandteile vorausgeht. Diese kann bei wird von Fachpersonal durchgeführt und ist, je nach Komplexität, recht arbeitsaufwändig.

Manche Leute haben es sich zur Aufgabe gemacht, solche Geräte kostenlos abzuholen und das Metall in Eigenarbeit heraus zu trennen und zu verkaufen. Meist suchen sie Sperrmüll ab und nehmen brauchbares Material mit.
Ich möchte Videorekorder entsorgen