Allgemeine Merkmale der Abfallart Äste

Äste
Abfall Kategorie:
Holz
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
20 02 01
Abfall - Suchwörter:
Ast, Äste, Äste entsorgen, Entsorgung Äste, Holzabfall Ast, Äste Holz Recycling, Holzverschnitt Ast, Holz entsorgen Ast
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Äste entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Äste entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Äste

Die am Baum befindlichen Äste fallen in großen Mengen beim Zurechtschneiden von Laubbäumen, aber auch in der Forstwirtschaft nach dem Holzschlag im Wald an. Die Dicken und Längen variieren dabei stark voneinander, sie reichen von Durchmessern einiger Millimeter bis hin zu arm- oder beindicken Ästen und Längen von einigen Zentimetern bis Metern. Wie auch der Stamm selbst bestehen sie aus dem natürlichen Rohstoff Holz. Dieser setzt sich aus den Grundstoffen Zellulose, Hemicellulose und Lignin zusammen, sowie den Extraktstoffen und Mineralien.

Bei den Mineralien handelt es sich hierbei vornehmlich um Natrium, Kalium und Calcium, aber auch Eisen sowie Magnesium und andere als Mineralien vorliegende Metalle können enthalten sein. Diese Stoffe sind vor allem als Dünger für den Waldboden sehr wichtig, den beim Verrotten gibt das Holz die für das Pflanzenwachstum wichtigen Mineralien und Spurenelemente wieder an den Boden ab, was ähnlich wie bei der Verbrennung im Ofen abläuft, jedoch sehr viel langsamer und bei im Vergleich gesehen nur sehr geringer Wärme. Sollten die Baumreste jedoch nicht wieder dem natürlichen Kreislauf zugeführt sondern verbrannt werden so entsteht daraus Asche.

Als Abfall betrachtet handelt es sich bei den Ästen also um einen organischen Stoff mit mineralischen Zusätzen, sonstige Chemikalien oder Kunststoffe sind nicht zu erwarten und können höchstens bei extremer Verschmutzung auftreten.
Ich möchte Äste entsorgen