Allgemeine Merkmale der Abfallart Altspeisefett

Altspeisefett
Abfall Kategorie:
Lebensmittelreste
Zustand:
flüssig
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
20 01 25
Abfall - Suchwörter:
Alt Speise Fett, Altspeisefett. altes Speisefett, Fett alt Speisen, altes Fett entsorgen, Entsorgung Speisefett alt, altes Fett Braten, altes Frittierfett

Altspeisefett

Beim Braten und Frittieren von Speisen in Speisefett entsteht nach längerem Gebrauch das Altspeisefett. In diesem sind zusätzlich zu den eigentlichen Inhaltsstoffen des Speisefettes Reste der zubereiteten Speisen zu finden, außerdem enthält es diverse Stoffe die erst durch die Reaktion des Fettes mit den Speisen unter Wärme und Luftzufuhr entstehen. Mögliche Stoffe und Chemikalien können zum Beispiel Phosphor, Sulfatasche, Jod oder Chlorid sein.

Außerdem finden sich verschiedene Schwermetalle im Altspeisefett, es können Nickel, Chrom, Aluminium oder auch Kupfer, Zink, Blei, Eisen und noch einige andere mehr vorhanden sein. Die vorhandenen Konzentrationen der Metalle und anderen Chemikalien sind jedoch nur sehr gering. Dadurch kann das Fett nach entsprechender Behandlung in speziellen Anlagen als Biodiesel wiederverwertet werden. Hierfür liefern vor allem große Gastronomiebetriebe sowie Unternehmen der Systemgastronomie ihre verbrauchten Fette an spezielle Firmen, die sich auf die Aufbereitung der Fette spezialisiert haben.

Als Abfall bei Altspeisefetten fällt also zunächst das Fett an, welches aus organischen Verbindungen besteht, gleiches lässt sich über die etwaigen Pflanzen- und Fleischreste der Nahrung sagen. Zusätzlich sind die erwähnten Fremdstoffe in Form von Metallen und Chemikalien vorhanden, die bei den chemischen Reaktionen während Erhitzen und Braten des Fettes und der Speisen entstehen.
Ich möchte Altspeisefett entsorgen