Allgemeine Merkmale der Abfallart Autobatterie

Autobatterie
Abfall Kategorie:
Batterien
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
gefährlich
Abfallschlüssel:
20 01 33*
Abfall - Suchwörter:
Auto Batterie, Autobatterie, Autobatterien, alte Auto Batterie, Batterie Auto entsorgen, leere Autobatterie, Entsorgung Autobatterien
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Autobatterie entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Autobatterie entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Autobatterie

Bei der Autobatterie handelt es sich genauer gesagt um einen Bleiakkumulator. Dieser zeichnet sich durch seine relativ hohe Lebensdauer und gute Zuverlässigkeit aus, bei richtiger Wartung und Pflege ist er fünf Jahre und länger haltbar. Der Aufbau im inneren besteht zunächst einmal aus sechs Zellen, die jeweils einen Block bilden, wovon wiederum sechs Blöcke in einer Autobatterie vorhanden sind. Die Zellen sind wiederum aus positivem Bleioxid- und negativen Bleischwammplatten zusammengesetzt.

Es wird dann jeweils die positive Pol einer Zelle mit dem negativen der nächsten Zelle verbunden. Im inneren der Zellen dient Schwefelsäure als Elektrolyt. Zusätzlich befindet sich zwischen den Elektrodenplatten ein Separator wie beispielsweise Polyvinylchlorid. Die Anschlüsse zur Stromabnahme bestehen üblicherweise aus einer Bleilegierung. Um die Batterie transportieren und lagern zu können ist sie außen mit einer Verkleidung aus Kunststoff versehen, auf dieser sind zusätzlich die Warn- und Nutzungshinweise mittels aufgeklebter Etiketten aus Papier angebracht.

Bei der Entsorgung einer Autobatterie entsteht als Abfall also zunächst Metall bzw. Schwermetall, dazu kommen die Chemikalien der verwendeten Säure bzw. der beim Auf- und Entladen entstehenden Verbindungen. Des Weiteren fällt der Kunststoff der Verkleidung sowie deren Papieretiketten als Abfall an. Da die enthaltenen Schwermetalle und Chemikalien jedoch nicht in die Umwelt gelangen dürfen müssen die Akkumulatoren stets fachgerecht entsorgt werden.
Ich möchte Autobatterie entsorgen