Allgemeine Merkmale der Abfallart Elektromotor

Elektromotor
Abfall Kategorie:
Elektroschrott
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
16 01 17
Abfall - Suchwörter:
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Elektromotor entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Elektromotor entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Elektromotor

Aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist der Elektromotor in all seinen Formen. Er dient der Umwandlung von elektrischer in mechanische Energie. Diese mechanische Energie wird als Drehbewegung einer Welle oder Achse erzeugt, was durch die wechselseitig wirkenden Kräfte von Magnetfeldern erreicht wird, die über Elektrizität gesteuert werden. Der Motor besteht in der einfachsten Version aus einem drehbaren Elektromagneten und dem Rotor, der über Schleifkontakte mit einer Stromquelle verbunden ist. Diese zwei Bauteile befinden sich wiederum im Magnetfeld eines Dauermagneten.

Die einzelnen Bauteile bestehen dabei weitestgehend aus Metall. Darunter fallen zum Beispiel das Motorgehäuse, die Motorwelle sowie der Magnetkörper, diese Teile sind üblicherweise aus Eisen oder Stahl. Weiterhin ist oftmals Kupfer im Inneren verbaut, sei es bei der Wicklung der Spule oder für die stromführenden Kabel, die zur Spule hinführen und für die Magnetisierung des Rotors verantwortlich ist. Als Kabelummantelung wird zudem Kunststoff verwendet, etwaig angebrachte Kondensatoren oder andere Bauteile modernerer Elektromotoren können auch Kohlefasern, Keramik oder eine Ölschmierung verwenden.

Die Demontage eines elektrischen Motors fördert also Metall zu tage sowie Kunststoff, je nach Modell fallen jedoch auch Chemikalien und andere Feststoffe wie beispielsweise Keramik oder Kohlefasern und anderes an.
Ich möchte Elektromotor entsorgen