Allgemeine Merkmale der Abfallart Regenrinnen

Regenrinnen
Abfall Kategorie:
Altmetall
Zustand:
fest
Wirkungsgrad:
ungefährlich
Abfallschlüssel:
16 01 17
Abfall - Suchwörter:
Regen Rinne, Regenrinnen, Rinnen entsorgen, Entsorgung Regenrinne, Dachrinne, Regen Rinne Zink, Regenrinne Metall, alte Regenrinnen
ähnliche Abfälle:


Entsorgung:
Wo kann man Regenrinnen entsorgen?
Wie entsorgen:
Wie kann man Regenrinnen entsorgen?


Links zur Entsorgung:

Regenrinnen

Regenrinnen werden im Fachbereich auch Dachrinnen genannt. Regenrinnen am Dach eines Hauses angebracht und dienen dazu, ablaufenden Regenwasser zu sammeln. Durch ein Fallrohr gelangt es schließlich nach unten und wird beispielsweise in einer Tonne gesammelt. Regenrinnen können aus verschiedenen Materialien gefertigt werden. Gängig sind Aluminium, Edelstahl, Kupfer, Titanzink oder auch PVC. Eher selten findet man Dachrinnen aus Eternit oder Ton. Für den Anbau und die Herstellung von Regenrinnen gibt es verschiedene DIN-Normen die erfüllt werden müssen. Bei der Entsorgung von Regenrinnen muss man vor allem darauf achten, aus welchem Material diese hergestellt sind. Alte Rinnen aus Eternit können mit Asbest verseucht sein. Dies muss vorher untersucht werden.

Dachrinnen aus Ton gehören zum Bauschutt, welche aus Metall kommen zum Schrotthandel. Dachrinnen aus Ton und Metall können recycelt und wiederverwertet werden. Regenrinnen aus PVC können in kleinen Teilen im Restmüll entsorgt werden, sonst bringt man sie am besten direkt zum Wertstoffhof oder einer anderen Mülldeponie. PVC ist ein Problemabfall, bei deren Entsorgung es bestimmte Richtlinien zu beachten gibt. Nähere Informationen darüber, wer was annimmt, erhält man immer bei der jeweiligen Stadt oder Gemeinde. Oftmals erhalten Haushalte jedes Jahr auch einen Abfallkalender in dem alles rund ums Thema Müll und dessen richtige Entsorgung aufgeführt ist.
Ich möchte Regenrinnen entsorgen