Allgemeine Merkmale der Abfallart Säure

Säure
Abfall Kategorie:
Sonderabfall
Zustand:
flüssig
Wirkungsgrad:
gefährlich
Abfallschlüssel:
06 01 06*
Abfall - Suchwörter:
Sonderabfall, Sonder Abfall, Sönderabfälle, gesondeter Abfall, Entsorgung Sonderabfall , entsorgen von Sonderabfällen

Säure

In der Industrie kommen häufig verschiedene Säuren oder Chemikalien zum Einsatz, auch um Versuche durchzuführen. Auch in der Schule, im Chemieunterricht ist dies der Fall. Hier
werden aber nur noch Säuren eingesetzt, die ein weniger hohes Gefahrenpotenzial haben.
Säure ist meist giftig, ätzend und schnell entflammbar, deshalb bedarf der Umgang äußerste Vorsicht. Vor jedem Einsatz von Säure muss sichergestellt sein, wo und wie Reste entsorgt werden können. Denn nicht nur die Verwendung von Säure oder anderen Chemikalien ist äußerst gefährlich, sondern auch die Entsorgung.

Auf keinen Fall einfach in den Abfluss schütten!

Natürlich sollte man außerdem unbedingt darauf achten, dass der nicht wieder verwendbare Rest äußerst gering bleibt. Die Vorschriften für die ordnungsgemäße Entsorgung sind in jeder Gemeinde und Stadt anders beziehungsweise unterschiedlich geregelt. Deshalb sollte man sich hier unbedingt Auskunft einholen. Sollte man einmal mehrere Säurearten entsorgen müssen, müssen diese zuerst in Gruppen aufgeteilt werden. Säure oder Chemikalien werden auch nur von den entsprechenden Entsorgungsfirmen angenommen, wenn sie sich in entsprechenden Kanistern für Säure befinden. Diese Kanister können weder anbrennen, noch können sie durch verschiedene Säuren angegriffen werden.

Einige Säuren werden vor der Entsorgung mit Wasser verdünnt und danach mit anderen Säuren oder Chemikalien entsprechend neutralisiert. Dies übernehmen aber in der Regel die entsprechenden Entsorgungsunternehmen.
Ich möchte Säure entsorgen